Thailand – Khao Lak nach dem Tsunami: Wie ein Phönix aus der Asche: Khao Lak hat sich selbst erneuert

Wenn man sich Khao Lak heute anschaut, ist es schwer, sich die Verwüstung und das Chaos, das unvorstellbare Grauen und den Terror vorzustellen, die der Tsunami 2004 hinterlassen hat. Trotz der Flut des Mitgefühls und der Hunderte von internationalen Freiwilligen, die in das Gebiet strömten, schien es, als würde die Katastrophe, die dieses kleine Gebiet Thailands in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit gerückt hatte, die Gemeinde zerstören.

Wenn man heute von dem auf einem Hügel gelegenen Steg über die Andamanensee hinunterblickt, kann man den Triumph einer unverwüstlichen Gemeinschaft sehen, die das Schlimmste, was die Natur ihr antun konnte, überstanden hat.

Thailand, Khao Lak – Post-Tsunami-Bildungsprogramm für junge Menschen

Neben den Bemühungen der großen Hilfsorganisationen zeigten die Einheimischen selbst Stärke und Entschlossenheit, die Tragödie zu überwinden. Aus der Tragödie heraus entstand das Ecotourism Training Centre, dessen Aufgabe es ist, jungen Einheimischen in Khao Lak zu helfen, neue berufliche Fähigkeiten im Bereich des umweltfreundlichen Tourismus und des Schutzes der natürlichen Umwelt zu erlangen, und das in seinem zweiten Jahr vom französischen Roten Kreuz unterstützt wird.

Das neunmonatige Ausbildungsprogramm besteht aus Englischunterricht, Computerkenntnissen und professioneller Tauchausbildung, die zur Zertifizierung als PADI-Divemaster und Tauchlehrer führt. Die zweite Gruppe von 11 Divemastern und 5 neuen PADI-Ausbildern hat am 21. Juli ihren Abschluss gemacht. Sie sind jetzt Tauchführer und Tauchlehrer für die neuen Touristen, die nach Khao Kak strömen.

Thailand, Khao Lak – was zu tun ist:

In Khao Lak gibt es viele Pfade, die sich durch den uralten Regenwald schlängeln, wo versteckte Wasserfälle und Schwimmlöcher darauf warten, entdeckt zu werden.

Elefantentrekking in den Dschungel ist eine wunderbare Art, die Gegend zu erkunden – vor allem die spektakuläre Aussicht auf das Meer, die man von hoch oben in den Hügeln hat. Diese Elefanten-Treks werden von einem umweltfreundlichen Unternehmen durchgeführt, das sich für das Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Tiere einsetzt.

Auf geführten Touren durch den Khao-Sak-Nationalwald kann man eine fantastische Vielfalt der thailändischen Tierwelt entdecken, darunter seltene Vögel, Reptilien, Säugetiere und Pflanzen.

Besuche in der Phang-Nga-Bucht für Kajaktouren in und aus den Höhlen, die sich unter den riesigen Kalksteinfelsen befinden, die steil aus der Bucht aufragen. Einige Höhlen liegen tief in der Mitte dieser riesigen Karstfelsen und können nur bei Ebbe betreten werden. Während Sie lautlos in Richtung der inneren Lagune paddeln, die von Nashornvögeln, Seeadlern, Flughunden und Affen bewohnt wird, enthüllen die Taschenlampen die glitzernden Wände.

Khao Lak ist auch das Tor zu den berühmten Tauchplätzen der Similan- und Surin-Inseln.

Thailand, Khao Lak – Unterkunftsmöglichkeiten.

Private Bungalows direkt am Strand sind immer verfügbar. Viele Fünf-Sterne-Resorts sind neu gebaut worden und viele weitere sind im Entstehen.

Die Gäste können in schwimmenden Bungalows am See im Khao-Sak-Nationalwald übernachten und mit dem Boot zu verschiedenen Orten im Park fahren.

Thailand, Khao Lak – Was die Zukunft bringt.

Khao Lak galt einst als abgelegener Zufluchtsort, als Alternative zur Hektik des benachbarten Phuket, und die Bevölkerung möchte, dass dies auch so bleibt. Die natürliche Schönheit war schon immer die große Attraktion der Gegend, und selbst mit den neuen Luxusresorts, die hier entstehen, bleibt die Ruhe der Gegend erhalten. Die meisten dieser Resorts liegen versteckt und bieten ihren Besuchern eine private Atmosphäre an der ruhigen Andamanenküste.

Die Tauchunternehmen sind wieder im Einsatz, die Hotels und Pensionen verzeichnen gute Buchungszahlen für die kommende Saison, und die Restaurants und Geschäfte haben wieder geöffnet. Die Menschen strömen trotz der jüngsten Geschichte der Region nach Khao Lak, und die Gemeinschaft, die fast zerstört war, ist stärker als zuvor wieder gewachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.